ROADTRIP durch die wunderschöne Schweiz

In 8 Tagen durch die wunderschöne Schweiz

Roadtrip SchweizUnser Hauptziel des Urlaubes war das Hotel „The Cambrian Adelboden“ im Berner Oberland der Schweizer Alpen. Doch wer mich kennt weiß, dass ich immer mehr als nur einen Ort kennenlernen möchte. Deshalb habe ich die Reise um weitere tolle Highlights erweitert. (Danke Janine, dass wir so gute Travelbuddies sind)

Schweiz Roadtrip

 


Tag 1: auf nach Basel

GRÜEZI SCHWEIZ

Um die lange Autofahrt nach Adelboden etwas entspannter angehen zu lassen, entschlossen wir uns für einen kurzen Tagesstopp in Basel (Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz). Klein aber fein, ein hübsches Rathaus im Zentrum und durchquert vom Rhein. Ein guter Ort um sich an das (für die Deutschen) ungewohnte Preisniveau zu gewöhnen.

Meine absolute AirBnb Empfehlung für Dich:

Basel Schweiz

Diana’s „fancy“ Haus (in Riehen). Diana ist eine herzerwärmende Gastgeberin und nicht umsonst ein AirbnB-Superhost! Sie bietet neben der charmant eingerichteten Villa, ganz tolle hübsche Privatzimmer und „Hey“- das wohl liebevollste Frühstücksangebot was ich je in meinem Leben hatte! Neben der kostenfreien BaselCard, gab es für uns sogar frische Blumen, Wasser, Obst und Schokoriegel auf dem Zimmer. Ganz klar- 100% Weiterempfehlung!


Tag 2-5: Bern, Adelboden und der einmalige Oeschinensee

Bist du eher der Städtetyp oder Naturliebhaber?

Ein kurzer Stop-Over in Schweizer Hauptstadt Bern durfte natürlich nicht fehlen. Wie eine Art Insel umgeben von Wasser beeindruckt Bern mit seinem Anblick und lädt zum Spazieren ein.

Bern Schweiz

Weiter geht’s nach Adelboden. Mittlerweile sind wir bereits etwas entschleunigt, denn Auto fahren ist in der Schweiz wirklich entspannt (Tempolimit 120kmh). Auf Grund der hohen Strafen bei Verstößen, halten sich auch die „meisten“ daran.


Ein Hotel zum Verlieben: The Cambrian Adelboden

Das alpine und moderne Designhotel The Cambrian ist der perfekte Zufluchtsort für termingeplagte Menschen. Neben Skipisten, Almen und einer Vielzahl von Wanderwegen, bietet das Hotel selbst die perfekte Möglichkeit um deine Seele zu erholen und dem Zauber der frischen Bergluft zu vertrauen.

Nach dem ersten Eindruck und purer Freude im Gesicht, hieß es hinein in den Bademantel und „Hallo Entspannung“. Der Infinity Pool ist einfach atemberaubend und der Innbegriff von Urlaub! So schwer ich mich von diesem Ausblick lösen kann, erkunde ich in aller Ruhe den restlichen Spa Bereich und verschwinde in der Sauna. (Besonders bemerkenswert ist der Fokus auf die naturbelassenen Pflegeprodukte.)

The Cambrian sagt von sich selbst „Wer zu uns kommt, lässt die Seele baumeln. Ganz von alleine, einfach so. Wie Urlaub sein soll.“ und das kann ich auch bestätigen.

Auf was legst du Wert im Hotel? Moderne Zimmer, tolle Loungebereiche, einen Fitnessraum, ….?  Ich denke TheCambrian kann dir all diese Wünsche erfüllen. Und solltest du dir mit deinem Partner nicht einig sein, was ihr als nächstes macht, dann könnt ihr das gerne bei einem Billardbattle in der Lobby austragen.

Besonders gut fand ich die das Konzept der Küche, welche vorwiegend lokale und frische Produkte anbietet! Im Hotel hast du zusätzlich die Wahl zwischen verschiedenen Restaurants/ Bars (The Glasshaus , The Axe Bar) und darfst dich natürlich auch hier gerne kulinarisch verwöhnen lassen.


Engstligenfälle

Bereits vom The Cambrian ist der zweithöchste Wasserfall der Schweiz (600m) zu sehen! Verschiedene Wanderwege und Klettersteige sind am Wasserfall bestens ausgeschildert.

Wasserfall Schweiz


Hängebrücke- Hohstalden

Hast du Höhenangst? Versuch dich zu überwinden und schau dir die große Hängebrücke an. Wenn du es trotz Schweißausbruch und ohne Panikattacke auf die gegenüberliegende Seite schaffst, dann kannst du dich mit einer frischen Brotzeit so richtig belohnen! #Brettjausl

Hängebrücke Schweiz

Mach dein Leben bunter! #swissbliss

Be Happy


Der Oeschinensee- ein Traum wird wahr!

Eine Wanderung zum beliebten Oeschinensee darf auf keinen Fall fehlen! Für mich eines meiner Schweiz Höhepunkte. Es ist einfach so schön, dass es sich fast schon unreal anfühlt hier zu stehen.

Oeschinen Lake

Eine Wanderung entlang von kleineren Wasserfällen und mit Blick auf den strahlenden See (Hochweg zu  dieser Zeit leider gesperrt) ist einfach gigantisch.

Oeschinensee

Doch plötzlich liegt mir ein Geruch in der Nase, es riecht nach Feuer!!!! In mir steigt etwas die Anspannung, mein Blick sucht die Ursache. Doch Entwarnung und Überraschung zugleich. Überall um den See herum befinden sich kleine Feuerstellen und das Beste daran: das Holz liegt bereits parat! Bring dir einfach dein Grillgut mit oder kauf dir etwas in der Hütte und schon kann das Abenteuer losgehen.

Tipp: Besuche auch den kleinen Blausee in der Nähe des Oeschinensees. (Unbedingt frühzeitig da sein, da es hier kaum Parkplätze gibt.)

Blausee


Tag 6: Interlaken & Lauterbrunnen

Ein tosender Wasserfall, saftig grüne Wiesen, strahlend blauer Himmel und schneebedeckte Bergspitzen. Das ist Lauterbrunnen! Und stell dir vor, du sitzt dabei in einer gemütlichen Bar und gönnst dir ein leckeres Käse-Fondue. Klingt doch gut, oder?

..und jetzt rate mal warum so viele Personen in Lauterbrunnen so ein adrenalingefülltes Strahlen im Gesicht haben? Auflösung: Wenn das Gesicht Bände spricht, dann ist es mit großer Wahrscheinlichkeit ein Basejumper welcher gerade entlang einer Felswand „geflogen“ ist.

Tipp: Besuche das Jungfraujoch (Top of Europe) und die Sphinx Aussichtsplattform (3571m).


Interlaken- Eine Auszeit am Brienzer- und Thunersee:

Am Ende ist es doch immer nur eine Frage der Persepektive:


Tag 7: Luzern – lässt mein Herz strahlen

Du wundervolles Stück Erde! Eine Stadt umgeben von viel Wasser und Bergen, das ist meine kleine Vorstellung vom Paradies.

Die Kapellbrücke ist zwar ein sehr bekannter Touristenmagnet, aber ein kleiner Fußmarsch dahin sollte natürlich nicht fehlen. Während wir zur Brücke laufen, erkunden wir den Wochenmarkt und sind total überrascht von dem guten und frischen Angebot.

Lucerne

Es gibt selten Orte an denen ich mir vorstellen könnte zu leben. Doch Luzern hat mir dieses Gefühl sehr schnell gegeben.


Tag 8: Zürich

Mal wieder eine Stadt zum Verlieben, aber auch eine Stadt in der das Portemonnaie ganz schnell leer werden kann. Ein Döner für 10€ und ein Kaffee für 5€ ist hier völlig normal. Doch daran muss man sich hier einfach gewöhnen und es sollte einen bereits bei der Reiseplanung bewusst sein.

Das darf man in Zürich nicht verpassen:

  • Shopping: Bahnhofsstraße/ Langsstraße
  • am Zürichsee verweilen und Straßenmusikern lauschen (Quaibrücke)
  • Kirche Großmünster- perfekter Blick auf die City
  • Badesachen einpacken und zum Letten Flussbad
  • Niederdorf (Altstadt)
  • Zürichs Hausberg: der Uetliberg (toller Ausblick)
  • Frau Gerolds Garten (Alternative/Urbane Insel im hippen Stadtteil Zürich-West, Ateliers, Shops, Open Airs, Bars, uvm.)

Zürich


Fazit:

Die Schweiz zählt zu den glücklichsten Ländern der Welt. Ob das an der bekannten Schweizer Schokolade oder der leckeren Ovomaltine liegt, wer weiß?! Die Glücksformel wird uns wohl niemand verraten. Ganz kurz und knapp: auch wenn die Schweiz kein günstiges Reiseziel ist, ist Sie einfach wunderschön und extrem vielseitig. Vor allem der wunderschöne Oeschinensee hat es mir angetan!


[Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung]

Du hast Lust auf weitere Beiträge? Hier findest du mehr: www.heygoodvibes.de

2 Gedanken zu „ROADTRIP durch die wunderschöne Schweiz

    1. Hallo Luise! Die Wanderung zum Oeschiensee ist nahezu perfekt sowohl für Einsteiger & auch Fortgeschrittene. Es gibt verschiedene Wege. Ich würde dir für den Start empfehlen mit der Gondel hoch zum See zu fahren und einfach entlang des Sees etwas spazieren zu gehen. Ich wette das war nicht deine letzte Wanderung, die Landschaft ist so unglaublich schön dort. Berichte mir unbedingt oder schick mir ein Bild von dir am Oeschinensee- Ahoi die Steffi

Schreibe einen Kommentar