Der Berg ruft! Die schönste Klettersteigrunde am Gardasee!

4 Klettersteige an einem Tag. Das gibt es? Oh ja- und das am wunderschönen Gardasee in Italien (Trentino-Südtirol)! Die Via Ferrata Fausto Susatti, Via Ferrata Mario Foletti, Sentiero Camminamenti und Sentiero delle Laste sind miteinander verbunden und bieten Kletterbegeisterten und vielleicht auch Dir einen optimalen Rundweg.

Eines der schönsten Routen mit einem großartigen Blick auf den Gardasee!

Cima Rocca Cima Capi Klettersteig

Doch das ist nicht alles, die Tour bietet dir nicht nur eine Traumkulisse am Gardasee, sondern auch einen Aufstieg auf zwei verschiedene Gipfel und zwar den Cima Capi (909m) und Cima Rocca (1092m).


Was erwartet dich?

Schwierigkeitsgrad:      A/ B

Höhenmeter:                    ca. 700 hm

Geeignet für:                    Anfänger und Fortgeschrittene (auch für Kinder geeignet)

Ausrüstung:                      festes Schuhwerk, Klettersteigset (Klettergurt, Helm, Kletterhandschuhe)

Dauer:                                  ca. 5-6 Stunden

Cima Rocca Cima Capi


Der Aufstieg beginnt im wunderschönen Biacesa del Ledo:

Startpunkt ist der Ortskern von Biacesa del Ledro. Ein total idyllisch gelegener kleiner und hübscher italienischer Ort in den Bergen bei Riva del Garda.

Bergsteigen Gardasee

Im Ort folgst du vorerst den Schildern Nr. 417 bis dir der Wegweiser kurze Zeit später die Route auf Nr. 470 zeigt. Hier beginnt der Einstieg für den Höhenweg der Ferrata Fausto Susatti. Der Weg bis zum Cima Rocca ist relativ einfach und unglaublich schön, dieser verläuft zum Teil entlang der einmaligen Felskulisse.

Genieße den tiefblauen Gardasee von oben!

Am Cima Rocca angekommen geht der Weg weiter über mehrere Scharten bis hin zum Wegweiser der Via Ferrata Maria Foletti. Diesen Weg Nr. 460 folgst du jetzt (links halten) bis zur Kirche S. Giovoanni.

Von hier aus geht es rechter Hand (Nr. 471/ 471a– Sentiero Camminamenti) auf den 2. Gipfel, den Cima Rocca. Ein Aufstieg der besonderen Art, denn ein Teil des Weges führt durch mehrere Tunnel und alte Kriegsstollen. Eine Taschenlampe ist ganz praktisch!

Klettersteig Gardasee Italien

 


Der Abstieg vom Cima Rocca:

Durch den Schützengraben geht es vom Cima Rocca herunter bis zum Bocca Pasumer. Von hier aus geht es zurück bis zum Bivacco Arconi und man läuft entspannt über die Sentiero delle Laste (Nr. 471) zurück zum kleinen italienischen Örtchen Biacesa de Ledro.


Weitere Empfehlungen:

Kehre nach dem Abstieg in dem Café Bar Le Grotte – Villa Alma ein. Hier kannst du bei Kaffee und leckeren selbstgemachten Cheesecake die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen und deinen Füßen ihre wohlverdiente Pause gönnen! Wirklich schön!

Deine Wanderlust ist noch nicht vollständig ausgeschöpft?

Dann schau dir den nur 4 km entfernten See Lago die Ledro an! Tolle Kulisse, tolles Wasser und ein perfekter Ort zum verweilen und genießen.


Fazit:

Die Tour ist ein Klassiker, relativ einfach und perfekt dafür geeignet um erste Klettererfahrungen zu sammeln. Die Kulisse, mit Blick auf den bezaubernden Gardasee, könnte nicht besser sein. Das anstrengendste an der Tour sind nicht die Kletterpassagen sondern eher die Gesamtlänge der Strecke. Weiterempfehlung 100%.

Du hast Lust auf weitere Touren in den Bergen?

Kennst du das Zillertal und seine fantastischen Routen? Die schönste Route in den Zillertaler Alpen! Pure Glückseligkeit! & Gipfelglück- Ahornspitze (Zillertal) oder benötigst du vielleicht noch eine Packliste für deine nächste Tour? Packliste für deine Hüttentour/ Bergtour

 

Schreibe einen Kommentar