IBUG – Festival für urbane Kunst

 „ibug 2018“ – 13. Industriebrachenumgestaltung 

120 kreative Köpfe aus aller Welt (Brasilien, Spanien, Frankreich, Mexiko, Schweiz, Kanada, uvm. …) verwandelten im August das Gelände der alten Nadel-und Platinenfabrik in ein kunterbuntes Gesamtkunstwerk.


Streetart, Graffiti, Illustrationen, Installationen, Performance und Multimediakunst soweit das Auge reicht


#saveanimals

Die „ibug“ ist dieses Jahr zu Gast in Chemnitz und findet jährlich in oft zum Abriss vorgesehenen Industriebrachen statt. Dabei soll die Geschichte der Brache, als auch ihre Architektur in die Werke einbezogen werden, ohne dabei die Kreativität der Künstler einzuschränken.

Doch die „ibug“ ist mehr als nur ein Ort für pure Inspiration!

Zusätzlich erwartet dich ein schickes Festivalprogramm welches u.a. aus Filmen, Künstlergesprächen, einem Kunstmarkt und einer detailverliebten Outdoor-Area besteht. Ein Biergarten, Bars, StreetFood und stets frische elektronische Tanzmusik runden den Besuch perfekt ab.


Nachhaltigkeit- gemeinsam in die richtige Richtung!

Bemerkenswert fand ich wie das Thema Nachhaltigkeit auf dem Festival aufgegriffen wurde. Neben nachhaltigen Limonaden, einer freien Trinkwasserstation und StreetFood aus der Region verwendet das ibug Festival als erstes Festival in Deutschland RECUP Pfandbecher. Applaus Applaus und bitte weiter so!!

Robots are (not) humans?!

Diese lustigen „ducks“ waren auf dem gesamten Gelände zu finden:

no more words needed:

Selbst die Treppenhäuser wurden stilsicher in Farbe getaucht.

#whatsup? Lass dich nicht „klein machen“!

Wir leben in einer Welt wo wir nicht so sein müssen, wie andere uns gern hätten! Dinge lassen sich nicht immer ändern, aber unsere Blickwinkel auf sie schon.

#humans

#hangloose!

Das Leben ist schön! #musicandbeer


Fazit:

Die ibug sammelt etliche Pluspunkte bei mir! Ein Ort mit ganz viel Liebe zum Detail, einem super Flair und phänomenaler Kunst. 100% Inspiration. Ob Biergarten oder Hängematte, hier kann man den lieben Alltag vergessen und man bekommt sogar das Bier vom Barkeeper auf Rollschuhen serviert. Was will man mehr?


Welches Bild findest du besonders schön? Schreib es in die Kommentare. Ps. Hast du Lust auf noch mehr Streetart? Ich verrate dir einen mega Spot in Portugal- Lissabon. Ich hoffe dir hat´s gefallen! Ahoi – Steffi

Ein Gedanke zu „IBUG – Festival für urbane Kunst

  1. Huhu! Was für ein toller Beitrag! Ich komme aus Sachsen und habe noch nie davon gehört! Das sieht ja Mega gut aus. Nächstes Jahr muss ich da wohl unbedingt hin. Vielen Dank für teilen! Toller Blog!!!

Schreibe einen Kommentar